HOME IMPRESSUM KONTAKT
top4.gif
Hier finden Sie zertifizierte Händler, die Holzpellents mit dem Qualitätssiegel ENplus anbieten.
enplus_button_thumb.jpg
 
Die Kombination von Holz und Solar als zukunftsweisendes Wärmesystem Drucken E-Mail

Köln/Mannheim im Juli 2008. Die Sonne ist der größte Energielieferant unseres Planeten: Über 99 Prozent der globalen Klimaenergie erhalten wir von unserem Zentralgestirn. Was läge da näher, als in der heißen Jahreszeit mit ausreichend Sonnenstunden diese Energie auch für den heimischen Mikrokosmos zu nutzen. Und an kälteren Tagen kann das Zuhause mit Holzenergie - in der die Kraft der Sonne quasi gespeichert ist – beheizt werden.

So bietet sich die umweltfreundliche und energetisch sinnvolle Kombination von Holz- oder Pelletsheizung mit einer Solarthermieanlage gleich aus einer Mehrzahl von Gründen an:  Beide sind nicht nur sauber, sicher und nachhaltig nutzbar, sondern schonen in Zeiten der stetigen Teuerung fossiler Brennstoffe überdies den Geldbeutel. Denn Solar- und Holzenergie kommen sich nicht in die Quere, sondern ergänzen sich im Gegenteil vorbildlich: Eine witterungsgeführte Regelung sorgt stets dafür, dass jeder Teil des Systems energieeffizient arbeitet. So schaltet die Holz- oder Pelletsheizung nur zu, wenn nicht genügend Sonnenwärme genutzt werden kann, um eine ausreichende Temperatur im Speicher zu gewährleisten. Damit wird sichergestellt, dass die Solaranlage den Heizkessel immer optimal entlasten kann.

Mit einem solchen Kombisystem lässt sich an unbewölkten Tagen der gesamte Warmwasser- und Heizungsbedarf solarenergetisch decken – an bewölkten Tagen versorgt entsprechend der Holz- oder Pelletskessel mit seinem günstigen und preisstabilen Brennstoff Heizung und Warmwasserspeicher. Auf diese Weise können tatsächlich bis zu einem Drittel der Heizkosten eingespart werden. Und als weiteren Anreiz für die Energie sparende Verbindung von Holz- und Solarenergie bietet der Staat dem Bauherren neben einer Basisförderung von max. 2.500,- Euro für die Holz- oder Pelletsheizung noch mal 750 Euro „regenerativen Kombinationsbonus“.
Detaillierte Auskünfte zu allen Förderoptionen für Holz- und Pelletsheizungen liefert übrigens das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de.
Alles Wissenswerte rund um das Thema Heizen mit Holz und Pellets erfahren Sie unter www.holzundpellets.de.
 

 Zum Download der
Motive in 300 dpi:
Rechtsklick auf das Bild und "Ziel speichern unter"
grafik holz+solar_web.jpg
  
 
foerdermittel2008_web.jpg
 
Bildquellen:
Initiative Holz und Pellets,
Köln/Mannheim
Abdruck honorarfrei
bitte unter Quellenangabe

Zum Download des Pressetexts
als PDF-Dokument:

pdf pm_holz_und_solar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 



 
< zurück   weiter >
Welche Förderungs-möglichkeiten gibt es für Heizen mit Holz und Pellets?

cover fibel.jpg

  Hier geht es zum Download des neuen Förderleitfadens
des BDH

 
Hier geht es zum Download der neuen Förderfibel des DEPI


Medienpartner der Initiative Holz und
Pellets:

 bc_logo.gif
 
familyhomelogo_web.jpg
 logo-heizsparer.jpg
 logo-heizungsfinder.de.png